Über die Open Source Geospatial Foundation

Die Open Source Geospatial Foundation, kurz OSGeo, ist eine non-Profit Organisation, die sich für die Förderung von Freier und Open Source Software in der räumlichen Datenverarbeitung einsetzt.

Die OSGeo bietet ihren Projekten finanziellen, organisatorischen und rechtlichen Beistand in allen Fragen der Entwicklung und Verbreitung, die nicht durch bestehende Mechanismen abgedeckt werden. Als unabhängige, rechtlich eigenständige Organisation bietet sie ihren Mitgliedern die Sicherheit, dass die investierte Zeit, beigesteuerter Code, Dokumentationen und auch finanzielle Mittel sinnvoll für die gemeinsamen Ziele eingesetzt werden. Die OSGeo kümmert sich auch um die Verbreitung richtiger Informationen über das Freie Software Konzept und Open Source Entwicklungsmethodologien und nimmt Stellung zu öffentlichen Anfragen. Die Gemeinschaft profitiert auch durch bessere Kontakte zwischen den Softwareprojekten sowie besserer Kooperation und Integration der verscheidenen Werkzeuge.

Die OSGeo ist eine wachsende Organisation und noch im Prozess der Entstehung. Die rechtlichen Grundlagen wurden im Sommer 2006 geschaffen als die 45 Satzungsmitglieder in zwei Wahlgängen 9 Direktoren gewählt haben. In den folgenden Monaten wurde die Satzung in einem öffentlichen Diskurs entwickelt und beschlossen. Diese Dokumente und Regelungen werden im Laufe der Zeit auch in übersetzt und gegebenenfalls durch Local Chapter an spezielle, nationale rechtliche Vorgaben angepasst.

Derzeit wird die Kooperation mit der GAV Anwender-Vereinigung e.V. ausgebaut, um eine deutschsprachige Vertretung der OSGeo mit eigener finanzieller Ausstattung und Kontaktmöglichkeit aufzubauen und bereits bestehende Netzwerke optimal in Wert zu setzen. Die Teilnahme an diesen Entwicklungen ist explizit offen und Sie sind herzlich eingeladen sich aktiv einzubringen.

Die OSGeo Foundation wird nach und nach weitere Kreise ziehen und eine Plattform für viele Freie und Open Source Software Projekte in der räumlichen Datenverarbeitung werden. Jedes offizielle OSGeo-Projekt wird dabei durch ein Steuerungs-Komitee (Project Steering Committee oder kurz "PSC") geleitet, dass meist aus den bestehenden Organisationsstrukturen hervorgeht. Aus formalen Gründen und um in Rechtsfragen Beistand leisten zu können wird dieses Gremium vom Direktorium offiziell bestellt. Der Vorsitzende des PSC wird dadurch zu einem Officer der OSGeo.

All Projekte der sind frei nutzbar und durch OSI-zertifizierte Open Source Lizenzen geschützt.

Das Leitbild der OSGeo

Das Leitbild der OSGeo ist die Förderung und Verbreitung von Freier und Open Source Software in der räumlichen Datenverarbeitung.

Ziele der OSGeo

Die folgenden Punkte beschreiben konkrete Aufgaben und Ziele der OSGeo:

  • Bereitstellung von Resourcen für OSGeo Projekte- z.B. Infrastruktur, Finanzierung, Rechtsbeistand.
  • Zugang zu Geodaten - ohne Daten ist auch Freie Software wertlos.
  • Förderung der Nutzung von Open Source Software in der räumlichen Datenverarbeitung (nicht nur der OSGeo Projekte) - z.B. Öffentlichkeitsarbeit, Schulung, Werbung.
  • Implementierung von offenen Standards und Standard-basierter Interoperabilität in OSGeo Projekten.
  • Hoher Qualität der Projekte, um die Marke OSGeo zu stärken.
  • OSGeo und anverwandte Software für Endbenutzer zugänglicher zu machen - z.B. Binärpakete und übergreifende Dokumentationen erstellen
  • Unterstützung für die Nutzung von OSGeo Software in der Ausbuldung durch vollständige Studien- und Lehrpläne, Öffentlichkeitsarbeit und Support.
  • Ermutigung zur Kommunikation und kooperation wzischen OSGeo Gemeinschaften unterschiedlicher Sprachen (z.B Java/C/Python) und Betriebssysteme (z.B. GNU Linux, Win32, Unix, MacOS).
  • Verbreiterung der Gemeinschaften weltweit durch Übersetzungen und Internationalisierung der Software.
  • Die Durchführung der jährlichen Hauptkonferenz FOSS4G der OSGeo in Kooperation mit regionalen und internationalen Veranstaltungen (z.B. EOGEO, FOSSGIS).
  • Die Verleihung des Sol Katz Preises für besondere Leistungen in der OSGeo Gemeinschaft.

Formale Details der OSGeo Foundation

Die folgenden Verweise zeigen auf Seiten, die Abläufe und Strukturen der OSGeo erläutern. Viele dieser Informationen liegen nur in englischer Sprache vor oder sind sind noch in Entwicklung. Alle Neuerungen werden hier nach und nach eingestellt.

Steuerliches (USA, Delaware)

  • IRS Form 1023 - Application for Recognition of Exemption for OSGeo
  • Definitive Ruling by Internal Revenue Service of 501(c)3 status for OSGeo

Medien und Neuigkeiten